Haus Friedensstrasse

Kurzdarstellung

Mit der Einrichtung unserer Intensivgruppe arbeiten wir nach den Grundlagen der „systemischen Familienarbeit“.


Was wollen wir?

  • Kein Ersatz für die Herkunftsfamilie sein, sondern eine Ergänzung und Begleitung.
  • Rückführung in die Familie oder Übergang in eine Regelgruppe
    (den individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten des Kindes angepasst).
  • Nutzung von Ressourcen der Kinder durch Auseinandersetzung und Akzeptanz ihrer eigenen "Handicaps".
  • Gesellschaftliche Integration zu fördern und zu fordern.

Wie arbeiten wir?

  • Gemeinsames Leben und Alltagsgestaltung
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Hygiene- und Gesundheitserziehung
  • Ressourcen orientiert
  • Erlebnispädagogische Aktionen, wie Spiel, Sport, Kultur etc.
  • Multiprofessionelles Team
  • Enge Vernetzung mit der Frühförderinitiative und anderen Kooperationspartnern

Was bieten wir an?

  • Individuelle Betreuung in einer Intensivgruppe mit bis zu 7 Kindern im Alter von 6 Jahren bis zur Verselbständigung.
  • Einzelzimmer mit individueller Gestaltungsmöglichkeit
  • Kleintierhaltung in Eigenverantwortung möglich
  • Marburger Konzentrationstraining - individuelle und Gruppen psychomotorische Übungen, Logopädische Förderungen durch Therapeuten der Frühförderinitiative.
  • Kleiner Garten/Terrasse.
  • Gute Infrastruktur

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.